Mögliche Erweiterung soll geprüft werden

Der Bau- und Verkehrsausschuss des Kreises wird sich in seiner Sitzung
am 18. Juni mit dem Parkhaus am Berufskolleg Technik in Siegen beschäftigen. Das in die Jahre gekommene Bauwerk müsste mit erheblichem Aufwand saniert oder zu fast gleichen Kosten neu errichtet werden. Thomas Hartmann, Verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, sprach sich nun für eine Erweiterung des Neubaus aus. „Angesichts der angespannten Parksituation rund um das BK Technik sollten wir die Chance ergreifen und hier für eine spürbare Entlastung sorgen“, so Hartmann. Natürlich dürfe man dabei die Kosten nicht aus den Augen verlieren, „aber es soll nun geprüft werden, ob mit geringem Aufwand deutlich mehr als die bisher geplanten 23 zusätzlichen Parkplätze im Neubau erzielt werden können.“
Fraktionsvorsitzender Michael Sittler unterstützt dieses Vorgehen und sieht darin auch keinen Widerspruch zu den Bemühungen der SPD-Fraktion um eine kostengünstige Beförderung aller Berufsschüler. „Man kann sich die Wirklichkeit nicht schönmalen, wir sehen die Probleme am Fischbacherberg und wollen dort die Situation für alle verbessern“, so Sittler.
Ob der Neubau des Parkhauses tatsächlich vergrößert werden wird hängt nun vom erwarteten Kostenrahmen und den baurechtlichen Gegebenheiten ab.