Sittler fordert vertragskonforme Leistungserfüllung der HLB

Michael Sittler, Mitglied im ZWS und der Verbandsversammlung des NWL, begrüßt die seit dem 15.01.2017 erfolgte Ausweitung des Angebotes der Linie RB 93 auf einen einstündigen Takt auch an Sonntagen. Der sonntägliche Stundentakt ermögliche nun wieder die Anbindung an die Obere Lahntalbahn in Erndtebrück in Richtung Marburg, was Reisenden eine Wartezeit von einer Stunde erspare.
„Für mich wäre es allerdings wünschenswert, wenn die HLB ihre Kräfte verstärkt darauf konzentrieren würde dafür zu sorgen, dass die bisher angebotenen Fahrten auch tatsächlich stattfinden und dies pünktlich.“ Die seit dem Betreiberwechsel auf dieser Linie von der HLB erbrachten Leistungen seien unterirdisch, so Sittler weiter. Regelmäßige Verspätungen und Ausfälle von Zügen, besonders im Bereich zwischen Erndtebrück und Bad Berleburg, trieben die Kunden von der Schiene zurück in den Individualverkehr. Dies könne dann auch ein einstündiger Betrieb an Sonntagen nicht kompensieren. Besonders ärgerlich seien die Ausfälle von Zügen am frühen Morgen im Berufs- und Schülerverkehr, an Nachmittagen waren Verspätungen von 10 – 25 Minuten in letzter Zeit keine Seltenheit.