Gisela Höfer mit Schmidt-Nienhagen-Medaille ausgezeichnet

Gisela Höfer heißt die diesjährige Preisträgerin der Schmidt-Nienhagen-Medaille. Die Siegenerin nahm am Samstag die Medaille und Urkunde vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Michael Sittler entgegen.

Bild: Sandra Peiser

Preisverleihung unter Corona-Bedingungen

Gisela Höfer heißt die diesjährige Preisträgerin der Schmidt-Nienhagen-Medaille. Die Siegenerin nahm am Samstag die Medaille und Urkunde vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Michael Sittler entgegen. Die wegen Corona nur rund einstündige Feierstunde im kleinen Kreis war mit Landrat Andreas Müller und der Bundestagsabgeordneten Nezahat Baradari hochkarätig besetzt.

Die SPD-Kreistagsfraktion würdigt seit 2010 in jedem Jahr Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, die sich durch ihr Handeln in besonderer Weise um die Partei, um Bund, Land oder Kommunen und das Wohl ihrer Bürger verdienst gemacht haben. Wie Ingmar Schiltz in seiner Laudatio vermerkte trifft dies in besonderer Weise auf Gisela Höfer zu.

17 Jahre war sie verantwortlich für die Mitgliederverwaltung der TG Friesen, der sie seit ihrer Kindheit als Mitglied angehört. In ihrer 25jährigen Mitgliedschaft in der SPD war sie 13 Jahre als Schriftführerin des Ortsvereins Geisweid tätig, langjährige Schriftführerin des Stadtverbandes Siegen und dort auch Beisitzerin. Auch für die Bürgerhaus Geisweid gGmbH, für die ARGE der Geisweider Vereine und im Förderverein des Freibades Geisweid, deren Vorsitzende sie seit drei jahren ist, war sie als Schriftführerin aktiv.

Von 2004 bis 2009 war sie Mitglied des Kreistages, seit 2004 ist Gisela Höfer als sachkundige Bürgerin Mitglied der SPD-Fraktion im Stadtrat von Siegen. Auch als Schöffin am Amstgericht Siegen und dem Sozialgericht Dortmund engagiert sie sich seit zwanzig Jahren. Diese und weitere ehrenamtliche Tätigkeiten führten im Jahr 2016 zur Verleihung der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland an Gisela Höfer.

Ingmar Schiltz hob dabei die bescheidene und freundliche Art hervor, mit der Gisela Höfer diese Ehrenämter ausübte und hartnäckig die Interessen „ihrer“ Vereine vertreten habe.

Die Bundestagsabgeordnete Nezahat Baradari dankte Gisela Höfer stellvertretend für die SPD-Bundestagsfraktion für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz. Gerade in zeiten von Krisen und Problemen sei es wichtig, dass sich Menschen über das notwendige Maß hinaus bürgerschaftlich und zum Wohle des demokratischen und öffentlichen Gemeinwesens einsetzen. Die Zahl der Ehrenamtler sei in den vergangenen 4 Jahren um 3 Millionen auf nun 17 Millionen gestiegen. Sie hoffe, so Baradari, dass dieser erfreuliche Trend anhalte. Trotz der Belastungen, die ein solches Engagement mit sich bringe erweitere es doch auch den eigenen Horizont und könne erfüllend sein.

Gisela Höfer verriet in ihrer Dankesrede, dass sie 1995 nach einem langen Abend eher zufällig SPD-Mitglied geworden sei – „Manfred Schneider hat mir was zum unterschreiben gegeben, und ein paar Wochen später kam mein Parteibuch nach Hause“ erinnerte sie sich. Sie helfe gerne, aber nicht in der ersten Reihe.

Michael Sittler betonte in seiner Ansprache, dass die Fraktion eben genau die Ehrenamtler aus der „zweiten Reihe“ ehren wolle, die nicht im Rampenlicht stehen, deren Arbeit aber für die Partei und Vereine überlebenswichtig sei.

Er bedankte sich auch für zahlreichen unermüdlichen Helferinnen und Helfer, die zzt. im Wahlkampf beschäftigt seien. Dabei sei es Ziel der SPD die stärkste Fraktion im neuen Kreistag zu stellen und mit Landrat Andreas Müller in einer zweiten Legislaturperiode den eingeschlagenen Weg fortführen zu können.

Die Feierstunde wurde musikalisch von Aglaja Camphausen und Ulrich van der Schoor begleitet, die Musik der 1920er Jahre durch kreative Umsetzung und textliche Änderungen treffend in die 2020er Jahre transportierten.

 

Bilder der Preisverleihung unter:

https://photos.app.goo.gl/iG4o8ZXaTzonfGSN8

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.