Neue Fraktion konstituiert

Mit knapp 30 Prozent hat die SPD bei der Kommunalwahl am 13. September zwar leichte Einbußen gegenüber dem Ergebnis bei der Wahl 2014 hinnehmen müssen, jedoch liegt sie mit dieser Prozentzahl immer noch deutlich über dem Landesschnitt in Nordrhein-Westfalen. Dazu wurde mit Andreas Müller der Landratskandidat der SPD mit einem überzeugenden Ergebnis von 54,44 Prozent der Stimmen in eine zweite Amtszeit gewählt. 

Für die neue Kreistagsfraktion der SPD, die sich jüngst zur konstituierenden Sitzung traf, bedeutet dies, dass sie fortan mit 16 Sitzen im Kreistag vertreten ist und damit die zweitstärkste Fraktion stellt. Erfreulich ist, dass unter diesen 16 mit Tim Lukas Debus (Hilchenbach) und Julian Maletz (Kreuztal) auch zwei unter 30-jährige sind, die ihren Wahlkreis direkt gewonnen haben und damit aktiv zur Verjüngung der Fraktion beitragen.

Angeführt wird die SPD-Fraktion auch weiterhin vom Berleburger Michael Sittler, der einstimmig als Fraktionsvorsitzender wiedergewählt wurde. Seine beiden Stellvertreter sind der Siegener Marco Schmidt (1. Stellvertreter) und die Freudenbergerin Anke Flender (2. Stellvertreterin). Die Fraktionsgeschäftsführung übernimmt Michael Plügge (Wilnsdorf). Ferner gehören dem Vorstand Annette Scholl (Netphen), Wolfgang Braukmann (Kreuztal) und Adhemar Molzberger (Siegen) als Beisitzer an. Die Fraktionsarbeit obliegt bis auf weiteres Julian Maletz, der damit ebenfalls dem Fraktionsvorstand angehört.

Ziel der neuen Fraktionsmannschaft ist vor allem das Voranbringen der vier großen Zukunftsthemen: Mobilität, Gesundheit und Pflege, Klimaschutz und Kinderbetreuung. 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.